ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS

1. Runde / FC Fohnsdorf:TUS Krieglach, 10.08.2013 16:30:00

Unentschieden gegen Obdach

Die ersten zehn Minuten in diesem Spiel gestalten sich ausgeglichen, kein Team


kann sich einen entscheidenden Vorteil erarbeiten oder will den ersten Fehler machen. Danach übernehmen die Heimischen aber mehr und mehr das Kommando. Die Hausberger-Elf kommt auch zu der ersten Torchance, man scheitert aber an Mario Reissenegger im Krieglacher Tor. Nach 22. Minuten gehen die Heimischen aber in Führung, dem Treffer liegt eine Kombination zwischen Densi Talic und Istvan Kovacs zugrunde. Kovacs setzt seinen Sturmpartner ideal ein, Talic lässt Reissenegger keine Chance. Wenige Minuten später hätten die Hausherren beinahe das 2:0 erzielt, aber Andreas Kreuzer kann einen Kopfball nicht im Krieglacher Kasten unterbringen. Mit ihrer ersten gefährlichen Offensivaktion gleichen die Gäste dann aus. Die Obdacher sind weit aufgerückt, man spielt den Ball tief auf den schnellen Christoph Knabl, der aus halblinks auf das Tor zuläuft und ins lange Eck abschließt. Kurz vor der Pause haben die Obdacher noch eine Möglichkeit, scheitern aber wieder an Mario Reissenegger. So geht es mit dem 1:1 in die Kabinen.

Keine Tore mehr
In der zweiten Halbzeit gestaltet sich das Spiel sehr offen, beide Teams kommen zu einigen Chancen. Die ersten Möglichkeiten haben die Gäste aus Krieglach, die Leonhardsberger-Elf scheitert aber am sehr starken Manfred Berger im Obdacher Tor. Nach 70 Minuten schwächen sich die Krieglacher selbst, denn Stürmer Markus Karlon muss mit Gelb-Rot vom Feld. In der Schlussphase konzentrieren sich die Krieglacher auf die Defensive, Obdach will natürlich mit aller Kraft drei Punkte holen. Die Krieglacher-Verteidigung steht aber sehr kompakt - erst in den letzten Minuten wird es gefährlich: Aber weil ein Kovacs-Schuss über das Tor geht und Talic am Fünfer den Ball vertändelt, bleibt es beim 1:1-Unentschieden.

Fazit:
Ein sehr offenes Spiel, in dem das Remis letztendlich wohl gerecht ist.

Quelle : http://www.fanreport.com/at/
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren